Sie sind hier: Start >> Service >> Mentoring Programm

Mentoring Programm

Wir wollen SIE gewinnen, sich zukünftig im Stadtrat, als Bürgermeisterin oder als Parteivorsitzende zu engagieren! Das ist das erklärte Ziel des Mentoring Programms der Frauen Union NRW.

Eine zukunftsfähige Volkspartei braucht eine gute Durchmischung der Geschlechter auf allen Ebenen. Männer UND Frauen müssen gleichermaßen in Führungspositionen vertreten sein. Auch wenn wir mit Angela Merkel die erste Bundeskanzlerin in Deutschland stellen, ist ihr Weg noch lange keine Normalität. Die Anzahl von Frauen in politischen Führungspositionen ist auch in NRW rückläufig und weit von unserem satzungsmäßig verankerten 30%-Quorum entfernt. Diese Zahlen müssen wir Frauen in der CDU verändern, denn eine Volkspartei kann es sich auf Dauer nicht leisten, die Hälfte der Bevölkerung nicht angemessen zu repräsentieren.

Sie wissen es aus Ihrem eigenen Erleben: Die völlige Gleichberechtigung von Mann und Frau ist noch lange nicht vollzogen. Um diese Herausforderung zu meistern, brauchen wir Sie! Wir suchen engagierte, interessierte Frauen, die bereit sind, ihre Erfahrungen, ihre Kompetenzen und ihre Persönlichkeit für eine zukunftsfähige, christliche und wertegebundene Politik einzusetzen.

Die Frauen-Union Nordrhein-Westfalen hat über 36.000 Mitglieder und stellt damit rund 25 % aller Mitglieder der CDU in NRW. Wir sind die Lobby für die Anliegen von Frauen in der CDU und setzen mit unserer Politik von Frauen für Frauen eigene Akzente. Bei uns schließen sich Frauen zusammen, um gemeinsam etwas zu bewegen. Vieles wurde erreicht, aber noch immer gibt es viel zu tun. Je mehr Frauen daran mitarbeiten, desto schneller werden wir unsere Ziele umsetzen können.

Mentoring fördert den Erfolg von Frauen. Deshalb steht die Frauen-Union NRW hinter dieser Idee. Wir freuen uns über jede Frau, die mitmacht! Unseren aktuellen Flyer zum Mentoringprogramm sowie ein Bewerbungsformular können Sie unten downloaden.

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Programm zu begrüßen!

 




9. April 2016

Seminar im Sauerland

Vernetzen, Strukturen und Schlagfertigkeit
Zwei Tage im Sauerland mit Impulsen, Informationen und innovativen Denkanstößen für die politische Arbeit der Teilnehmerinnen des Mentoring-Programms

„Vernetzen, Strukturen und Schlagfertigkeit“ so titelte das zweitägige Treffen der Teilnehmerinnen des Mentoring-Programms der Frauen Union NRW am vergangenen Wochenende in Winterberg. Das Besondere dabei war, dass sowohl Mentees der vergangenen vier Jahre, als auch die neuen Damen aus dem Programm 2016 zusammen kamen. Die 17 Frauen hatten die Gelegenheit, sich neben dem Seminarteil – unter anderem zum Thema „Besser auftreten. Besser wirken. Mit Körper, Sprache und Stimme überzeugender auftreten“– untereinander kennenzulernen und auszutauschen sowie Impulse und Motivation für ihre politische Arbeit aufzunehmen. „Ermöglicht wurde dieses besondere Wochenende im Sauerland durch die finanzielle Unterstützung der Frauen Union NRW und die Unterstützung der Landesvorsitzenden Ingrid Fischbach“, freut sich die Organisatorin des Programms, Melanie Meyer.

... zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken ...

 





23.03.2016

Mentoring Programm 2016

Am 23. März 2016 begann das erfolgreiche "Mentoring Programm - Frauen fördern Frauen" mit einer Auftaktveranstaltung in der CDU Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf.

Das erste Seminar des Mentroring Programmes startet bereits am 9. April 2016.

Nach einer Begrüßung und Einführung durch die Leiterin des Mentoring Programmes, Melanie Meyer freute sich die Landesvorsitzende der Frauen-Union NRW, Ingrid Fischbach MdB, die neuen Mentees persönlich kennenzulernen und berichtete kurzweilig aus ihrer politischen Erfahrung und eigenen Biografie. Landesgeschäftsführerin Silvia Gränzdörffer-Bucher informierte über Strukturen und Aufgaben der Frauen-Union. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der neuen Mentees freuten sich alle auf die bevorstehenden Seminare und Veranstaltungen.

 Mentoring Programm - Frauen fördern Frauen

 Mentoring Programm - Frauen fördern Frauen





Programm für 2016

Bewerbungsbogen

Wenn Sie die Überschrift anklicken, finden Sie den aktuellen Bewerbungsbogen für das neue Mentoringprogramm 2016.





Juni 2015

Erfolgreiches Doppel - Mentoring-Programm 2015

Politik hautnah erleben, darum ging es in der vergangenen Woche des Mentoring-Programms der Frauen Union NRW. Eine ganze Woche lang hospitierten die diesjährigen Teilnehmerinnen im Deutschen Bundestag. Neben der Arbeit im Büro einer Bundestagsabgeordneten besuchten die Frauen Ausschusssitzungen, waren Zaungäste beim Besuch von ausländischen Delegationen und trafen politische Entscheidungsträgerinnen wie die Parlamentarische Staatsekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Ingrid Fischbach MdB, oder die Bundesvorsitzende der Frauen Union Deutschlands und Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Prof. Maria Böhmer MdB.

„Für politisch interessierte Frauen oder neu ins Amt gewählte Mandatsträgerinnen stellt es oft eine Herausforderung dar, sich im Dschungel der Politik selbstbewusst zu bewegen“, so die Koordinatorin des Programms Melanie Meyer. Genau hier setze das Mentoring-Programm der Frauen-Union NRW an, erklärt die 37-Jährige weiter.

Zum vierten Mal startete das Programm im Februar 2015 mit insgesamt 14 Teilnehmerinnen aus ganz Nordrhein Westfalen. Im Rahmen des Programms bilden Mentorin und Mentee so genannte Tandems und tauschen sich mehr oder weniger regelmäßig aus. Darüber hinaus arbeiten die Mentees im Team der Teilnehmerinnen über sechs Monate zusammen und lernen die unterschiedlichsten politischen Themenfelder, Arbeitsweisen der Parlamentarierinnen sowie parteiinterne Strukturen kennen. Der Schwerpunkt der Themenkurse, die in Kooperation mit dem Frauenkolleg der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert werden, liegt in diesem Jahr auf Rhetorik und dem souveränen Auftritt. „Der erste Eindruck ist das was zählt“, bestätigt die Landtagsabgeordnete Ina Scharrenbach, die stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union NRW, die das Programm maßgeblich unterstützt.

„Mentoring hilft den Mentees, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln, die eigene berufliche oder politische Laufbahn zu planen und Zugang zu informellen Strukturen und Netzwerken zu finden“, ergänzt Scharrenbach, die sich auf den Besuch der Mentees im Landtag im September 2015 bereits freut.

Mentoring-Programm 2015
Mentoring-Programm 2015
Mentoring-Programm 2015





01.07.2014

Praktikum im Deutschen Bundestag

Der Blick hinter die Kulissen

„Bei dem Wort "Bundestag" denkt fast jeder an das große Reichstagsgebäude mit der Glaskuppel – doch es verbirgt sich viel mehr dahinter“, so Anne Daniels (Viersen), die gemeinsam mit sieben weiteren Mentees der Frauen Union NRW im Rahmen des Mentoring-Programms 2014 ein einwöchiges Praktikum in einem Abgeordneten-Büro machte. Ein straffes Programm absolvierten die Frauen und erlebten dabei die Parlamentsarbeit hautnah mit.

„Arbeitskreis-, Ausschuss- und Plenarsitzungen, Besuchergruppen, Termine über Termine – eine 60 bis 70-Stundenwoche – eben nicht der ganz normale Wahnsinn“, resümiert Anke Stuckmann-Scholl (Ratingen), die die Woche an der Seite der Parlamentarischen Staatssekretärin Ingrid Fischbach MdB (Vorsitzende der Frauen Union NRW) erlebten durfte. Der Blick hinter die Kulissen sei ein einmaliges Erlebnis gewesen und eine fantastische Gelegenheit, sein eigenes Netzwerk zu erweitern. Darüber hinaus mache es Mut, und das eigene Selbstbewusstsein wurde gestärkt.

Das Mentoring-Programm beruht auf zwei wesentlichen Säulen: Seminare und Fortbildungen sowie dem Austausch von Mentee und Mentorin, in diesem Fall Abgeordneten aus Land, Bund und Europa. „Die Eindrücke und Gespräche wirken immer noch nach, und ich bin sicher, ich werde noch lange davon für meine kommunalpolitische Arbeit zehren “, berichtet Daniela Staude (Wesel), die bei der Abgeordneten Sabine Weiss hospitierte.

Neben dem Büroalltag einer Sitzungswoche des Deutschen Bundestages, nahmen die Frauen Einblicke in das Bundeskanzleramt und die Arbeitsweisen des Auswärtigen Amtes. Unter dem Titel „Fit für Politik“ gab es donnerstags ein Rhetorik-Seminar unter der Leitung von Katrin Wiedemann (2005 bis 2009 Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein) in der Bundesgeschäftsstelle der CDU. Und freitags bei der Konrad-Adenauer-Stiftung gab es Einblicke in die Europapolitik, als Vorbereitung auf die Brüssel-Reise im September.

Höhepunkt am Ende der Woche war das Gespräch mit Staatsministerin Prof. Maria Böhmer MdB, der Bundesvorsitzenden der Frauen Union im Reichstagsgebäude. „Heben Sie den Schatz, der in Ihnen liegt“, ermunterte sie die Frauen. Eine ganze Stunde diskutierten sie mit ihr über die „Mütterrente“ und Entwicklung der Frauen Union der vergangenen zehn Jahre.

Foto I: Gespräch mit Staatsminsterin Prof. Maria Böhmer MdB, Bundesvorsitzende der Frauen Union.

Foto II: Gespräch mit der Parl. Stst. Ingrid Fischbach MdB, Landesvorsitzende der Frauen Union NRW.





5. April 2014

Praxisseminar Presse- und Öffentlichkeit

Handwerkskasten PR
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Praxisarbeit vor Ort

„Demokratie lebt vom Mitmachen - oder tue Gutes und spreche darüber.“ Unter dieser Überschrift stand das Praxisseminar Presse- und Öffentlichkeit der Frauen Union NRW im Rahmen des Mentoring-Programms am vergangenen Samstag in Velbert. Neben handwerklichen Tipps zum Schreiben von Pressemitteilungen, erfuhren die neun Teilnehmerinnen, wie man mit Redaktionen richtig kommuniziert und die eigene politische Position verkauft.

Praxisseminar Presse- und Öffentlichkeit





März 2014

Einführung in die Kommunalpolitik

Kommunalpolitik - Probleme und Potentiale der „Wiege der Demokratie“ Mentoring-Programm der FU NRW

Kommunalpolitik geht jeden etwas an! Im föderativen System der Bundesrepublik Deutschland ist die Kommunalpolitik eine wichtige Grundlage politischer Partizipation, deren Ergebnisse unmittelbarer erfahrbar sind. Im Rahmen des diesjährigen Mentorings Programms der FU NRW erarbeiteten sich die neun Teilnehmerinnen im März in Bonn, nach einer Einführung in die Geschichte und das politische System der Bundesrepublik Deutschland an Originalschauplätzen, praktische Grundlagen der Kommunalpolitik.

Einführung in die Kommunalpolitik

In der Foto-Galerie finden Sie noch weitere Fotos zum
Mentoring Programm, 15./16.03.2014 in Bonn.





06.02.2014

Mentoring Programm 2014

Das neue Mentoring Programm der FU NRW ist am 6. Februar offiziell gestartet.

Viele Wege führen zu Wissen und Erfolg. Einer davon ist, von einem anderen Menschen aktiv zu lernen, das heißt im Fall des Mentoring Programms der Frauen Union NRW (FU) von einer Mandatsträgerin in Erfahrung zu bringen, welche Strategien, Netzwerke und Kommunikationstechniken ihre berufliche Entwicklung unterstützt haben und wie „Frau" diese anwenden kann. In diesem Jahr wurden sieben Damen aus ganz Nordrhein-Westfalen ausgesucht, die sich am vergangenen Donnerstag in der Geschäftsstelle der FU NRW in Düsseldorf erstmals trafen, um sich kennenzulernen und die spannende Frage zu klären, wer ihre Mentorin für die kommenden sechs Monate sein wird.

Begrüßt wurden sie von der Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der FU NRW, Ina Scharrenbach, der Landesgeschäftsführerin, Silvia Gränzdörffer-Bucher, sowie der Koordinatorin des Mentoring-Programms Melanie Meyer. „Sieben auf einen Schlag", freute sich Scharrenbach, die nicht nur die Begrüßung vornahm, sondern auch die Paarungen bekannt gab. Eine der Mentorinnen in diesem Jahr ist die Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach MdB, die wie viele andere Mandatsträgerinnen in Land, Bund und Europa seit Beginn an das Programm unterstützen. „Der Erfolg dieses Projekts beruht vor allem auf der engagierten Teamarbeit zwischen Mentorin und Mentee, aber auch in dem umfassenden und anspruchsvollen Rahmenprogramm", erklärte Scharrenbach in ihren einführenden Worten.

 

Neben der Nachhaltigkeit setzt das Mentoring-Programm auf eine langfristige Bindung an die Frauen-Union mit dem Ziel der Bildung von persönlichen Kontakten, sowie einer erfolgreichen Positionierung von Frauen in der CDU auf allen Ebenen.

 

 





20.09.2013

Abschlusstreffen

Am 20. September erfolgte der Stabwechsel beim Mentoringprogramm von Erika Zender zu Melanie Meyer.


Erika Zender, Silvia Gränzdörffer-Bucher,
Hannah Schepers und Melanie Meyer





22. - 25.04.2013

Berlinwoche der Mentees





12.12.2012

Die FU Mentees besuchten am 12. Dezember 2012 den Landtag NRW und diskutierten mit mehreren Abgeordenten sowie dem stellvertretenden Pressesprecher der CDU Fraktion:

v.l.: Michaela Behrend, Ina Scharrenbach MdL, Michaela Krienen, Astrid Birkhahn MdL, Silvia Gränzdörffer-Bucher, Vanessa Patz, Christina Schulze-Föcking MdL und Petra Böge.




Juni 2012

Mentoring Programm 2012 / 2013

Mentees 2012/2013 mit der FU Bundesvorsitzenden auf dem CDU Bundesparteitag am 4.12.2012 in Hannover:

v.l.: Angelika Aslan, Michaela Krienen, Prof. Dr. Maria Böhmer, LGF Silvia Gränzdörffer-Bucher  und Michaela Behrend
v.l.: Angelika Aslan, Michaela Krienen, Prof. Dr. Maria Böhmer, LGF Silvia Gränzdörffer-Bucher und Michaela Behrend

Das nächste Mentoring Programm der FU NRW startet im September 2012.

Hierzu werden die FU Kreisvorsitzenden gebeten, geeignete Kandidatinnen aus ihrem Kreisverband zu benennen.

Die Bewerberinnen sollten sich in Ihrem Kreisverband bereits heute aktiv einbringen, erste politische Erfahrungen gesammelt haben und Potential und Motivation besitzen, zukünftig mehr Verantwortung für die Frauen Union zu übernehmen: Sei es als Mandatsträgerin, als fachliche Mitarbeiterin oder in Parteiämtern.

Alle Kosten, wie Reise-, Verpflegungs- oder Seminarkosten, tragen die Teilnehmerinnen selbst. Diese Kosten können von der FU NRW leider nicht übernommen werden. Bitte beachten Sie, dass nur FU-Mitglieder am Mentoring Programm der FU NRW teilnehmen können.

Bitte senden Sie aus Ihrem Kreisverband bis zum 29.06.2012 06.07.2012
Name
Anschrift
Telefonnummer (auch mobil)
E-Mailadresse

der Kandidatin(nen) an nachfolgende E-Mailadresse: er.zender@t-online.de. Aus allen Bewerbungen wird der Landesvorstand 10 Kandidatinnen (die sog. Mentees) aussuchen, die in das Programm 2012 / 2013 aufgenommen werden.

Hier die wichtigsten Daten:

Freitag, 29.06.2012: Meldefrist für Mentoring-Kandidatinnen

Die Kandidatinnen erhalten einen „Bewerbungsbogen Mentee", sowie Informationsmaterial zum Ablauf des Mentoring-Programms
Freitag, 13.07.2011: Abgabefrist für „Bewerbungsbogen Mentee"
Auswahl der Mentorinnen gemäß den Interessen / Zielen der Mentees
Freitag, 17.08.2011: Bekanntgabe der Mentoring Zweier-Teams
Freitag, 07.09.2011, 18 - 20 Uhr: Zentrale Auftaktveranstaltung, persönliche Einladung an die Mentoring Zweier-Teams
Oktober 2011 bis Februar 2012 Mentoring-Programm für Mentees
Samstag, 09.03.2012, 11-14 Uhr: Zentrale Abschlussveranstaltung mit Rückmelde-Runde und Ehemaligen Treffen aller NRW-Mentoring-Programm-Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Gerne steht Ihnen die Leiterin des Mentoringprogramms, Erika Zender, für weitere Auskünfte zur Verfügung (Email s.o.).

Bitte unterstützen Sie die Nachwuchsförderung der Frauen-Union NRW, denn Nachwuchsarbeit ist Zukunftsarbeit!





13.02.2012

der Landesvorsitzende Minister Dr. Röttgen mit den FU Mentees am 13. Februar 2012 in Düsseldorf





20.06.2011

NRW Flyer Mentoring Programm 2011 / 2012

Hier können Sie den aktuellen Flyer der FU NRW downloaden.





20.06.2011

Bewerbungsformular für das Mentoringprogramm

Hier können Sie das Bewerbungsformular für Mentees downloaden



 

 




 
Besuchen Sie uns auch auf facebook Aktuelle Termine Ihre Meinung zählt Mitglied werden Spenden
CDU